• Projekt des Monats November 2017

    Projekt des Monats November 2017

    Ewige Hoffnung?

  • OM Schweiz sucht Verstärkung!

    OM Schweiz sucht Verstärkung!

    Offene Stellen in Wallisellen

  • 60 Jahre OM - Jubiläumsgeschichten

    60 Jahre OM - Jubiläumsgeschichten

    Moderne Technologie - die Gute Nachricht verbreiten

  • Griechenland Tournee 16. - 26. März 2018

    Griechenland Tournee 16. - 26. März 2018

    Einblicke in unsere Arbeit

  • Logos Hope Reise

    Logos Hope Reise

    28. September - 7. Oktober 2018

Ein Team der Logos Hope hilft den Einwohnern in Barbuda! (Film in englischer Sprache)

Aufgepasst!

Eine Schule auf Aruba (Karibik) lud ein Schiffsteam ein, die Schüler vor den Gefahren des Menschenhandels zu warnen. Das Team führte ein Anspiel auf, in dem eine junge Frau einen Vertrag als Model bekam. Statt bei einer Fotoagentur, landete sie dann aber als Sklavin bei Menschenhändlern. „Wir nahmen dieses Anspiel, weil Model oder Sportler werden der Traum vieler junger Leute ist“, erklärte eine Logos Hope Mitarbeiterin. „Wir haben ihnen quasi einen Eimer kaltes Wasser über den Kopf geschüttet und wollten ihnen klarmachen: Wenn sich etwas zu gut anhört, um wahr zu sein, dann ist es das wahrscheinlich auch.“ Eine andere Schiffsmitarbeiterin erzählte: „Die Schüler waren richtig schockiert und ich glaube, dass sie nun für dieses Thema sensibilisiert sind und auch andere warnen werden." „Bis zu dieser Präsentation wusste ich nicht viel über Menschenhandel“, sagte ein 17-jähriger Schüler. „Nun habe ich gelernt, dass ich nicht jedem einfach so vertrauen kann. Ich muss mehr Informationen einholen.“ „Wir begegneten den Schülern auf Augenhöhe und konnten gute Kontakte knüpfen. Viele waren überrascht, dass wir kaum älter waren als sie“, erzählte ein Teammitglied. „Es war eine christliche Schule. So konnten wir auch über unseren Glauben reden. Nicht alle Schüler waren gläubig. Drei Jungen kamen nach der Präsentation auf uns zu und fragten, wie sie eine Beziehung zu Jesus beginnen können.“