• Projekt des Monates April 2014

    Projekt des Monates April 2014

    Engagiere dich gegen Menschenhandel

  • Philippinen

    Philippinen

    OM setzt sich weiterhin im Wiederaufbau ein

  • Matchfonds für die Logos Hope

    Matchfonds für die Logos Hope

    Von Hafen zu Hafen mit zuverlässigen Motoren!

  • Veranstaltungstournee

    Veranstaltungstournee

    Gott bewegt - auch in der arabischen Welt

  • Teenstreet

    Teenstreet

    Internationaler Kongress für Teenager

Moses und Marjorie erzählen aus ihrem Leben.
(Film in englischer Sprache)

Ehe, Fische und Tabus

Das Verhalten von Moses und Marjorie entspricht nicht der kulturellen Norm in ihrem Dorf. Das junge Ehepaar lebt am Tanganjikasee in Sambia. Sie unterstützen sich im Alltag und äussern ihre Liebe zueinander. Auch ihr öffentliches Versprechen an ihrer Hochzeit, sich ein Leben lang treu zu bleiben, hörten die Dorfbewohner zum ersten Mal. Der OM-Mitarbeiter Lewis lebte mehrere Jahre im Dorf und begleitete Moses und Marjorie in ihrer Ehevorbereitung. Er berichtet: «Beinahe alles, was Moses und Marjorie tun, entspricht dem puren Gegenteil dessen, was die Dorfbewohner als normal ansehen.»

Anders als normal
Normal ist zum Beispiel, dass die Ehefrauen am Ufer stehen, wenn ihre Männer vom Fischfang zurückkehren. Sofort tragen sie die Fische ins Haus, um sie zuzubereiten. Marjorie hingegen umarmt ihren Mann bevor sie irgend etwas tut und sagt zu ihm: «Willkommen zurück, Schatz!» Viele Leute im Dorf heiraten nur aus praktischen Gründen: Er fängt den Fisch, sie kocht, putzt, holt Wasser, passt auf dieKinder auf usw. Wenn ein Mann mit seiner Frau unzufrieden ist oder eine neue will, um mit ihr zu schlafen, verlässt er einfach das Haus und gründet eine neue Familie. Die meisten Kinder wachsen ohneeinen liebenden Vater auf, hängen im Dorfherum und haben wenig bis nichts im Magen. Eine grosse Zahl der Dorfbewohner ist alkoholabhängig und weiss nicht, wie ein liebevoller Umgang miteinander aussehen könnte.

Kein Talisman, sondern Jesus
Moses und Marjorie sind täglich herausgefordert, durch Liebe und Respekt in ihrer eigenen Ehe einen biblischen Standard in der Gesellschaft zu setzen. Moses hilft seiner Frau zum Beispiel beim Wasserholen, beim Putzen oder bei der Betreuung ihres Sohnes. Während dies von den Männern im Dorf als Schwäche angesehen wird, kommen Frauen zu Marjorie, um von ihr zu erfahren, welchen Talisman sie benutze. «Es muss ein sehr wirkungsvoller Talisman sein, der deinen Mann dazu bringt, solch freundliche Taten zu vollbringen», sagen sie. Marjorie antwortet ihnen: «Es ist weder ein Talisman noch irgendeine Hexerei,sondern Jesus, der das Zentrum unserer Ehe ist.» EHE: zwei Egoisten, die den Herrn in der Mitte haben.